Frage:
Wann und warum wurden Mathematik und Magie in England als Synonyme angesehen?
TooTone
2014-11-07 11:41:54 UTC
view on stackexchange narkive permalink

1555 wurde John Dee wegen "Rechnens" verhaftet. Laut seiner MacTutor-Biografie:

Zu dieser Zeit wurde Mathematik in England als gleichbedeutend mit dem Besitz magischer Kräfte angesehen, und Aubrey schreibt, dass die Behörden ".. .brannte mathematische Bücher, um Bücher zu beschwören. "

In unserer Gesellschaft scheint es erstaunlich, dass das Durchführen von Berechnungen als magisch angesehen werden kann. Wann und warum begann die Assoziation zwischen Mathematik und Berechnung, war sie England eigen und wann und warum endete sie?

Abgesehen davon glauben meine Schüler, dass meine Mathematik schwarze Magie ist ...
Schauen Sie sich Thorndikes _A History of Magic and Experimental Science_ an ([Vol. 1] (https://archive.org/details/historyofmagicex00thor/) & [Vol. 2] (https://archive.org/details/historyofmagicex02thor)) . Ich denke, es gibt mehr als zwei Bände, daher müssen Sie wahrscheinlich Ausdrucke der höheren Bände in einer Bibliothek finden. Vol. 2 schafft es nicht bis ins 16. Jahrhundert.
Einer antworten:
#1
+7
mau
2014-11-07 14:35:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sicher war es England nicht eigen. Der heilige Augustinus schrieb: "Der gute Christ sollte sich vor Mathematikern und allen, die leere Prophezeiungen machen, hüten. Es besteht bereits die Gefahr, dass die Mathematiker einen Bund mit dem Teufel geschlossen haben, um den Geist zu verdunkeln und den Menschen in die Bande der Hölle einzuschließen" ( De Genesi ad Litteram , Buch II, xviii, 37, gemäß dieser Quelle).

Ich denke, dass ab dem IV Jahrhundert a.D. Die Mathematik war - neben dem absoluten Minimum für alltägliche Berechnungen - besonders mit der Astrologie und damit mit der Magie verbunden. Johannes Kepler und Girolamo Cardano sind die neuesten Namen, die mir in den Sinn kommen. Wahrscheinlich endete sie mit dem Beginn des 17. Jahrhunderts.

https://hsm.stackexchange.com/questions/210/question-on-what-st-augustine-didnt-say-about-mathematicians
Aber wir müssen die [Wiederbelebung der Magie in der Renaissance] (http://en.wikipedia.org/wiki/Renaissance_magic) und [Hermetik] (http://en.wikipedia.org/wiki/Giordano_Bruno_and_the_Hermetic_Tradition) und den [Renaissance-Neoplatonismus] berücksichtigen ] (http://en.wikipedia.org/wiki/Platonism_in_the_Renaissance): Dieser "Schmelztiegel" war der Hintergrund der Mischung aus Magie und Mathematik von [John Dee] (http://en.wikipedia.org/wiki/John_Dee) .
Im Zusammenhang damit wurde Keplers eigene Mutter 1620 wegen Hexerei verhaftet.
@TooTone - dies kann weniger "relevant" sein als die Tatsache, dass Kepler für einige Zeit in seinem Leben gezwungen war, Horoskope zu werfen, um sein Leben zu gewinnen; und das war eine "normale" Praxis für einen Mathematiker ...
Hat Kepler die Ergebnisse seiner Berechnungen nicht an Astrologen verkauft? Ich bin mir ziemlich sicher, dass Kepler et al. Ich wusste, dass Astrologie ein Witz war, aber das hinderte sie nicht daran, Geld damit zu verdienen.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...