Frage:
Wann und von wem wurde Fluorid gefunden, um Karies zu verhindern?
user22
2014-11-06 12:58:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In der Pressemitteilung der Science Daily Neue Erkenntnisse darüber, wie Fluorid gegen Karies wirkt (ACS, 2013), berichten sie über aktuelle Forschungsergebnisse, die möglicherweise erklären, wie Fluorid den Zahnschmelz stärkt.

Der Bericht beschreibt neue Beweise dafür, dass Fluorid auch die Adhäsionskraft von Bakterien beeinflusst, die an den Zähnen haften und die Säure produzieren, die Hohlräume verursacht.

Wann und bis Wer hat zuerst entdeckt, dass Fluorid Karies verhindern kann?

Einer antworten:
#1
+13
Logan M
2014-11-06 14:17:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies ist ein interessanter Fall, der ohne einen weiteren Effekt hoher Fluoridgehalte im Wasser möglicherweise nie entdeckt worden wäre. Hier ist die (relativ bekannte) Geschichte.

1901 zog Dr. Frederick McKay nach seinem Abschluss an der Zahnschule von der Ostküste der USA nach Colorado Springs, Colorado, um eine Zahnarztpraxis zu eröffnen. Als er dort ankam, bemerkte er, dass die meisten Kinder sehr dunkle, hässliche Zähne hatten. Dieser Zustand wird nun als Zahnfluorose verstanden. Die Flecken waren dauerhaft und schienen schwerwiegend zu sein, aber in der zahnärztlichen Literatur wurde ein solcher Zustand nicht erwähnt. McKay sammelte schließlich genug Interesse an der Krankheit, die dann "Colorado Brown Stain" genannt wurde, um das Interesse eines erfahreneren Forschers Dr. G.V. Black, der anfangs skeptisch war, sich aber schnell dafür interessierte, nachdem er den Zustand beobachtet und festgestellt hatte, dass etwa 90% der Kinder in der Region davon betroffen waren. Black und McKay experimentierten damit bis zu Blacks Tod im Jahr 1915, wonach McKay fortfuhr. Eines der überraschenden Ergebnisse dieser Experimente war, dass die Kinder mit dieser Erkrankung tatsächlich weniger anfällig für Karies und Karies waren als andere.

1923 konnte McKay eine Experiment, das zeigte, dass etwas im Wasser den Zustand verursachte. Die Stadt Oakley in Idaho hatte gerade eine neue Wasserleitung installiert, und der Colorado Brown Stain tauchte danach dort auf. McKay hatte bereits eine Ahnung, dass das Wasser etwas damit zu tun haben könnte, und überzeugte die Stadtführer, eine andere Wasserquelle zu verwenden. Innerhalb weniger Jahre war der Zustand so gut wie verschwunden. McKay wusste immer noch nicht, was der Unterschied im Wasser war, aber nachdem er und Dr. Grover Kempf vom United States Public Health Service einen dritten Fall in Bauxite, Arkansas, untersucht hatten, waren sie sich sicher, dass er im Wasser war. P. >

Zu diesem Zeitpunkt befürchtete H. V. Churchill, ein Industriechemiker von ALCOA, dass die Ergebnisse seinem Geschäft schaden würden, und beschloss, Proben aus Bauxit zu sammeln und anspruchsvollere Tests durchzuführen. Die Ergebnisse waren überraschend: hohe Fluoridgehalte, von denen zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt war, dass sie überhaupt in der Wasserversorgung vorhanden waren. Nach einigen weiteren Tests an anderen Standorten in Zusammenarbeit mit McKay waren sie 1931 zu dem überraschenden Schluss gekommen, dass dies tatsächlich durch hohe Fluoridgehalte verursacht wurde.

Die Anwendung wurde erst in den 1940er Jahren vollständig umgesetzt , wenn genauere Messungen der Fluoridspiegel in Wasser zeigten, dass ausreichend niedrige Spiegel nur sehr selten Fluorose verursachten. Dr. Henry Trendley Dean erkannte, dass bei diesen niedrigen Werten eine von Black und McKay nachgewiesene Hohlraumreduzierung möglicherweise noch möglich ist. Nach groß angelegten Tests in mehreren Städten (von denen die erste Grand Rapids, Michigan, war) wurde dies definitiv demonstriert.

Wie ich bereits sagte, ist diese Geschichte ziemlich bekannt und an mehreren Orten dokumentiert. Wikipedia hat einen Artikel über Fluoridierung mit etwas Geschichte. Ausführlichere Geschichten werden vom Nationalen Institut für zahnärztliche und kraniofaziale Forschung, von den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten und von Nature em zusammengestellt >.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...