Frage:
Beiträge zur Chemie aus dem mittelalterlichen Arabien
Felix
2014-10-30 02:27:33 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Viele chemische Begriffe wie Alkohol, Aldehyd, Zucker / Azucar, Amalgam usw. sind arabischen Ursprungs.

Hat die arabische Chemie im Mittelalter wissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen, die bis heute gültig sind (wie z. Alkohol kann durch Oxidation in Aldehyd umgewandelt werden ', obwohl mir bewusst ist, dass Oxidation ein neuerer Begriff ist)? Oder war es eher die Praxis der Alchemie?

Fragen Sie wirklich nach "Arabien" oder eher nach der arabischsprachigen islamischen Welt?
Ich habe im Mittelalter nach arabischsprachigen Chemikern gefragt: Die Frage ist durch die Fülle arabischer Begriffe in der Chemie motiviert.
Einer antworten:
#1
+26
VicAche
2014-10-30 03:55:22 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Jabir ibn Hayyan beschrieb als erster Prozesse wie Verflüssigung, Kristallisation, Destillation, Reinigung, Oxidation, Verdampfung und Filtration. Er führte auch eine frühe Klassifizierung chemischer Elemente nach ihren Eigenschaften durch, die relevant erscheint, und stellte fest, dass "eine bestimmte Menge Säure notwendig ist, um eine bestimmte Menge Base zu neutralisieren". Es ist bemerkenswert, dass er Experimente sehr schätzte.

Jabir legte wahrscheinlich die Grundlage für die mittelalterliche arabische Chemie und für die moderne Chemie, und seine Ergebnisse sind bedeutend, aber andererseits praktizierte er Alchemie und arbeitete nur in Richtung dieses Ziels. Ich glaube, dass es eine subjektive, wenn nicht unbeantwortbare Frage ist, eine Barriere zwischen Chemie und Alchemie zu setzen.

Georges C. Anawati, "Arabische Alchemie", in R. Rashed (1996), The Encyclopaedia der Geschichte der arabischen Wissenschaft, Vol. 3, p. 853-902, über Wikipedia



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...