Frage:
Wer hat entdeckt, dass verschiedene Objekte aufgrund der Schwerkraft mit der gleichen Geschwindigkeit beschleunigen?
winwaed
2014-10-31 21:03:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Konzept der konstanten Beschleunigung für verschiedene Objekte aufgrund der Schwerkraft (auf gleicher Höhe und ohne Berücksichtigung atmosphärischer Effekte) wird normalerweise Galileo zugeschrieben. In Wirklichkeit hat Galileo das Konzept lediglich mit seinem Gedankenexperiment zum Turm von Pisa populär gemacht (Was passiert, wenn Sie eine Kanonenkugel und eine Musketenkugel von der Spitze des Turms von Pisa fallen lassen?).

John Dee (elisabethanisch) England) war sich des Konzepts bewusst und hielt es nicht für besonders bemerkenswert - was impliziert, dass es unter seinen Kollegen ein bekanntes Konzept war.

Wer war also der erste, der dieses nicht intuitive Konzept entdeckte?

Was meinst du mit konstanter Beschleunigung? Meinen Sie die Tatsache, dass die Schwerkraft * verschiedene Objekte * mit der gleichen Geschwindigkeit beschleunigt (wie eine Feder und ein Hammer), oder beziehen Sie sich auf die Tatsache, dass die Beschleunigung aufgrund der Schwerkraft auf ein * einzelnes * fallendes Objekt den ganzen Weg konstant ist entlang des Abstiegs?
Unterschiedliche Objekte unterschiedlicher Masse mit der gleichen Geschwindigkeit
Ich habe auch den Titel und den Text ein wenig aktualisiert, um dies zu verdeutlichen
Einer antworten:
#1
+11
Michael Weiss
2014-11-01 01:21:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Aus den Kommentaren geht hervor, dass Sie wirklich nach der Tatsache fragen, dass (unter Vernachlässigung der Luftreibung) verschiedene Objekte mit derselben Beschleunigung fallen. Bevor das Konzept der Beschleunigung vollständig verstanden wurde, würden die Gelehrten dies anders formulieren: Verschiedene Objekte brauchen dieselbe Zeit, um eine bestimmte Strecke zurückzulegen.

John Philoponus soll im 6. Jahrhundert den "Turm" ausgeführt haben von Pisa "Experiment (außer nicht mit diesem Turm); Die Stanford Encyclopedia of Philosophy enthält einen ausführlichen Artikel über ihn, und der Wikipedia-Eintrag enthält dieses Zitat aus seinen Werken:

Aber dies [ Ansicht von Aristoteles] ist völlig falsch, und unsere Ansicht kann durch tatsächliche Beobachtung wirksamer als durch irgendeine Art von verbaler Argumentation vollständig bestätigt werden. Wenn Sie zwei Gewichte aus derselben Höhe fallen lassen, eines um ein Vielfaches schwerer als das andere, werden Sie feststellen, dass das Verhältnis der für die Bewegung erforderlichen Zeiten nicht [ausschließlich] von den Gewichten abhängt, sondern dass der Zeitunterschied sehr groß ist klein.

Marshall Clagetts Die Wissenschaft der Mechanik im Mittelalter ist eine klassische Referenz zu diesem Thema; Es enthält viele Originalquellen (in Übersetzung) mit ausführlicher Diskussion.

Ich habe versucht, die Frage ein wenig zu klären. Interessante Referenzen - Ich bin überrascht, dass ich noch nie von Philoponus gehört habe, und es macht Sinn, dass Galileo ihn oft erwähnt hat.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...