Frage:
Warum hat Norbert Wiener die Beziehungen zu Walter Pitts abgebrochen?
Franck Dernoncourt
2014-11-01 19:57:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe auf der Wikipedia-Seite über Walter Pitts gelesen, dass Norbert Wiener die Beziehungen zu Walter Pitts abgebrochen hat, was "Walter Pitts in 'kognitiven Selbstmord' geschickt hat".

Warum? Norbert Wiener bricht die Beziehungen zu Walter Pitts ab? Auf der Wikipedia-Seite heißt es:

Wiener wandte sich plötzlich wegen seiner Frau Margaret Wiener, die McCulloch hasste, gegen McCulloch und brach die Beziehungen zu allen Personen ab, die mit ihm in Verbindung standen, einschließlich Pitts.

War es der einzige Grund und wenn ja, warum hasste Margaret Wiener McCulloch?

Auf der [Wikipedia-Seite über Wiener] (http://en.wikipedia.org/wiki/Norbert_Wiener#During_and_after_World_War_II) heißt es: "In ihrer Biographie über Wiener schlagen Conway und Siegelman vor, dass Wieners Frau Margaret ... McCullochs böhmischen Lebensstil verabscheut. "und Referenzen Conway, Flo; Siegelman, Jim: Dunkler Held des Informationszeitalters: Auf der Suche nach Norbert Wiener, dem Vater der Kybernetik. Grundlegende Bücher, 2005.
Vermutlich ist "böhmischer Lebensstil" hier ein Euphemismus für "Promiskuität" oder "Philandering".
Ich habe [den relevanten Abschnitt des Wikipedia-Artikels] (https://en.wikipedia.org/wiki/Walter_Pitts#Emotional_trauma_and_decline), HTH, aktualisiert.
Drei antworten:
#1
+6
user22
2014-11-02 04:54:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine andere Ansicht der Spaltung stammt aus dem Dokument der John Hopkins University Walter Pitts (Smalheiser, 2000). Es schien ein verstärkter Effekt der Aktivitäten von Pitts und seinen Freunden McCulloch, Selfridge und Lettvin zu sein.

Möglicherweise begann er mit Wieners Besorgnis über die Fortschritte, die Pitts mit seiner Doktorarbeit machte.

Wiener war besorgt darüber, dass Pitts bei seiner Promotion angemessene Fortschritte machte. These (über die Zustandsfunktionen von neuronalen Netzwerken, die willkürlich in zwei und drei Dimensionen verbunden sind) und versuchte, ihn vom ablenkenden und korrumpierenden Einfluss seiner Freunde Lettvin und Selfridge zu trennen, die sich mit endlosen wissenschaftlichen und Geldverdienungssystemen beschäftigten.

Wiener brach beinahe die Verbindung, als Pitts ihm einige Dokumente zurückgeben sollte:

Eine Komödie von Fehlern führte fast dazu, dass Wiener seine Verbindungen zu Pitts unterbrach und die Anderen. Pitts hatte eine Kopie eines Manuskripts von Wiener erhalten, um zu ihm zurückzukehren, aber er hatte es in der Garderobe der Grand Central Station in New York überprüft und Jerry Lettvin den Anspruchsscheck gegeben - der ihn nach vierzehn Tagen gab Oliver Selfridge zum Abholen. Selfridge konnte den Fall im Kontrollraum nicht finden. Einige Monate später, als Lettvin das nächste Mal in New York war, erkundigte er sich nach dem Fall und stellte schließlich fest, dass er als nicht beanspruchtes Eigentum nach Chicago geschickt worden war, was mehrere Monate dauerte, bis er wiederhergestellt war.

Aber es scheint, dass der letzte Strohhalm

war. Norbert Wiener machte einen plötzlichen, unwiderruflichen Bruch mit den anderen wegen einer angeblichen Verleumdung, an der eines seiner Familienmitglieder beteiligt war.

Es scheint, dass Norbet Wiener einfach genug hatte, eine Entscheidung, die zweifellos von seiner Frau (und möglicherweise anderen Familienmitgliedern und anderen Freunden) beeinflusst wurde.

#2
+5
Jim McDonald
2015-02-24 07:30:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Amanda Gefters jüngster Artikel in Nautilus nimmt eine sehr eindeutige Position zu der Frage ein:

Es gab nur eine Person, die es nicht war. Ich freue mich nicht über das Wiedersehen: Wieners Frau. Margaret Wiener war in jeder Hinsicht eine kontrollierende, konservative Prüde - und sie verachtete McCullochs Einfluss auf ihren Ehemann. McCulloch veranstaltete wilde Zusammenkünfte auf seiner Familienfarm in Old Lyme, Connecticut, wo Ideen frei herumliefen und alle mager wurden. Es war eine Sache gewesen, als McCulloch in Chicago war, aber jetzt kam er nach Cambridge und Margaret würde es nicht haben. Und so erfand sie eine Geschichte. Sie setzte Wiener hin und teilte ihm mit, dass einige ihrer "Jungen" sie verführt hatten, als ihre Tochter Barbara in McCullochs Haus in Chicago geblieben war. Wiener schickte sofort ein wütendes Telegramm an Wiesner: „Bitte informieren Sie [Pitts und Lettvin], dass jede Verbindung zwischen mir und Ihren Projekten dauerhaft aufgehoben ist. Sie sind dein Problem. Wiener. " Er hat nie wieder mit Pitts gesprochen.

Gefter verweist auf Conway & Siegelmans 2006 Dark Hero of the Information Age, eine Biographie von Norbert Wiener. Es ist sehr schade, dass Pitts 'Leben nicht besser dokumentiert ist, weil er, wie zu dieser Zeit erkannt wurde, in jeder Hinsicht ein faszinierendes Genie war.

Dies ist im Wesentlichen eine Link-Antwort. Sie können die Antwort erweitern, und wir würden uns freuen, wenn Sie die Details in dem Link hinzufügen, auf den Sie verweisen. Sie können dies entweder als eigene Zusammenfassung oder zumindest als Anführungszeichen tun. Willkommen bei HSM, wir alle hoffen ohne Zweifel, dass Sie dabei bleiben. :) :)
@j-w-perry: Ich habe die Antwort bis zur Begutachtung durch Fachkollegen aktualisiert.
#3
+2
Gottfried William
2014-11-02 05:35:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich antworte vorläufig, da ich das Dokument nicht finden kann, ein autobiografisches Kapitel von Lettvin, das ich vor einigen Jahren gelesen habe und in dem unter anderem diese Situation erörtert wurde. Lettvin hatte ein ganzes Buch online verfügbar, aber bei der Suche kann ich es nicht finden.

Grundsätzlich behauptete Lettvin, Pitts und McCulloch hätten dem Sozialismus nicht genügend Sympathie entgegengebracht, soweit Wiener besorgt war. (Anscheinend reiste Wiener, erklärt Lettvin, mit seiner Frau nach Mexiko, um Trotzki zu besuchen.) Lettvin schrieb, dass die Abneigung, die Wieners Frau gegen McCulloch hatte, der letzte Strohhalm in einer angespannten Beziehung war, der durch andere Missverständnisse verstärkt wurde.

Außerdem McCulloch war in keiner Weise besonders unkonventionell, soweit sich Alex Andrew, ein jüngeres Mitglied der Gruppe Wiener Split, in einem Artikel in Kybernetes erinnert. Er und seine Frau stammten aus sehr wohlhabenden Familien, erinnert sich Andrew, obwohl ihr Vermögen im Laufe der Zeit stark abnahm. Andrew sagt nichts über ein böhmisches Verhalten von McCulloch.

Lettvin argumentierte: Pitts war der einzige in der Gruppe, der auf Wiener angewiesen war, um finanzielle Mittel und Hilfe im akademischen Bereich zu erhalten, nachdem Pitts und McCulloch Nicholas Rashevsky in Chicago verlassen hatten mit Wiener arbeiten. Nachdem Wiener die Beziehungen zur McCulloch-Gruppe abgebrochen hatte, wurde Pitts stark belastet.

Können Sie einige Geschichten über Wiener Verbindungen zum Sozialismus aufzeigen?


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...