Frage:
Wer hat in einer beliebten Anekdote 20 Minuten gebraucht, um zu entscheiden, dass etwas offensichtlich ist?
Ooker
2018-04-13 11:58:22 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Witz ist in dieser Kommentarkette auf Reddit zu finden. Ein Benutzer erzählte den Witz:

Die Version, die ich hörte, war, dass Pauli Vorträge hielt, und er sagte, "das ist offensichtlich". Ein Student hebt die Hand und sagt: "Entschuldigung, Professor, ich glaube nicht, dass das offensichtlich ist." Pauli starrt auf die Tafel, zurück zu den Schülern. Er denkt ein bisschen nach. Er geht vor der Klasse auf und ab und denkt nach. Er schaut zurück auf die Tafel. Schließlich verlässt er den Raum, kommt 20 Minuten später zurück und sagt "Ich habe darüber nachgedacht und ja, es ist offensichtlich".

Die Hauptfiguren sollen Pauli, Wiener und sein Lax, Hardy, von Neumann und Einstein. Also, wer waren die wirklichen Charaktere?

Vier antworten:
Conifold
2018-04-15 05:16:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Am nächsten an einer Zuschreibung, die ich finden konnte, ist von Matt Calhoun auf Math SE, der behauptet, " es wurde mir persönlich " von " my Mechanikprofessor (G. Horton) [der] Vorlesungen von Pauli hielt ... "G. Horton ist vermutlich George Horton, der 1949-51 in Zürich einen Post-Doc für Physik innehatte. Pauli blieb von 1946 bis zu seinem Tod 1958 in Zürich, also kreuzten sie sich. Horton zog 1960 nach Rutgers, wo er bis 2009 unterrichtete. Er war beliebt genug für Studenten, um ihm eine Gedenkwebsite zu widmen. Die Anekdote wird am häufigsten über Pauli erzählt, aber die Geschichte zeigt viele Anzeichen dafür, dass sie erfunden wurde, keine Quelle aus erster Hand, mangelnde Details, sich drehende Namen usw.

Sie erinnert auch an eine andere, ältere Geschichte, mit etwas besseren Referenzen, aber dem entgegengesetzten Ende. Reid berichtet es in ihrem Buch über Hilbert (S.93) (sie gibt auch keine direkte Zuschreibung, impliziert aber, dass es von Göttinger Studenten berichtet wurde, die sie für das Buch interviewt hat):

"" Dieser Satz wurde noch nicht bewiesen, aber das liegt daran, dass sich nur Mathematiker des dritten Ranges damit beschäftigt haben ", verkündete Minkowski der Klasse in einem seltenen Anflug von Arroganz." Ich glaube, ich kann es beweisen. "Er fing an, seine Demonstration vor Ort auszuarbeiten. Am Ende der Stunde war er noch nicht fertig. Das Projekt wurde auf das nächste Treffen der Klasse übertragen. Mehrere Wochen vergingen auf diese Weise. Schließlich regnete es eine Am Morgen betrat Minkowski die Klasse, gefolgt von einem Donnerschlag. Auf dem Podium wandte er sich mit einem ernsten Ausdruck auf seinem sanften runden Gesicht der Klasse zu. „Der Himmel ist verärgert über meine Arroganz", verkündete er. "Mein Beweis für die Vier Farben Satz ist ebenfalls fehlerhaft. Anschließend nahm er die Vorlesung über Topologie an dem Punkt auf, an dem er sie einige Wochen zuvor abgelegt hatte. "

Selbst unter der Annahme, dass dies in der Realität einige Wochen lang eine gewisse Grundlage hat." "und die melodramatischen Effekte sind mit Sicherheit Verzierungen.

Carl Witthoft
2018-04-13 17:35:56 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe Grund zu der Annahme, dass dies eine apokryphe Geschichte ist, wie sie mir von verschiedenen Professoren an verschiedenen Universitäten mit unterschiedlichen (oft lokalen "Legenden") als Protagonisten erzählt wurde.

Wie ist das offensichtlich, Professor?
Übrigens gibt es keinen Grund zu der Annahme, dass solche Dinge * nicht * wiederholt auftreten, wenn verschiedene Personen beteiligt sind. In der Tat habe ich persönlich eine ähnliche Situation erlebt (als der Professor, nachdem er gefragt wurde, warum etwas offensichtlich ist, nach 10 Minuten Blick auf die Tafel zu dem Schluss kam, dass * es so offensichtlich ist, dass ich es nicht erklären kann *).
José Carlos Santos
2018-12-12 15:15:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Diese Geschichte wird oft über G. H. Hardy erzählt. Sie finden es in Löwenjagd & andere mathematische Aktivitäten von Ralph P. Boas Jr. Es heißt: „Die Geschichte wird von GH Hardy (und anderen Menschen) erzählt, die er während eines Vortrags sagte ' Es ist offensichtlich ... Ist es offensichtlich? "Verließ den Raum und kehrte fünfzehn Minuten später zurück und sagte:" Ja, es ist offensichtlich. "Ich war einmal anwesend, als Rogosinski Hardy fragte, ob die Geschichte wahr sei. Hardy würde nur zugeben, dass er vielleicht gesagt hat: "Es ist offensichtlich ... Ist es offensichtlich?" (Kurze Pause) "Ja, es ist offensichtlich."

DisintegratingByParts
2018-12-12 07:12:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe diese Geschichte zum ersten Mal in den 1980er Jahren von Dr. Troy Hicks gehört. Ich habe die Geschichte im Laufe der Jahre an verschiedenen Stellen online gestellt, wahrscheinlich aus den späten 90ern oder frühen 2000ern. Professor Hicks war ein eher konservativer Christ, der sehr vorsichtig mit seinen Worten war und nicht dazu neigte, zu übertreiben. Als Dr. Hicks diese Geschichte erzählte, sagte er, er habe sie auf einer Konferenz von Mary Ellen Rudin, einer bekannten Topologin, und der Frau von Walter Rudin gehört. Dr. Hicks sagte: "Sie hat es ihrem Ehemann Walter erzählt." Walter kam gleich zurück, als der Unterricht zu Ende war und erklärte, dass es wirklich offensichtlich sei! Mary Ellen war ebenfalls Professorin in Wisconsin; anscheinend hörte sie es zum ersten Mal von einigen von Walters Schülern, kurz nachdem es passiert war. Frau Rudin bestätigte, dass es wirklich passiert ist.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...